fbpx
  • Christopher Street Day (CSD) Stuttgart

Einschätzung: Wie wird 2019?

Das MANNSCHAFT Magazin fragt in der Januar-Ausgabe nach den Erwartungen in Sachen LSBTTIQ-Rechte für das Jahr 2019, zu Wort kommt auch unser CSD-Geschäftsführer Christoph Michl.

Noch weiß niemand, was 2019 an positiven Überraschungen oder an Dramen bereithält. Wird es für die LSBTTIQ-Community ein gutes, ein besseres Jahr – oder werden wir Rückschläge hinnehmen müssen. Dem geht Kriss Rudolph in der Januar-Ausgabe des MANNSCHAFT Magazins nach und hat Persönlichkeiten aus der Regenbogen-Community nach ihrer Meinung gefragt, so auch unseren Geschäftsführer des CSD Stuttgart, Christoph Michl. Hier seine Einschätzung:

MANNSCHAFT Magazin: Erwartest Du in Sachen LSBTTIQ-Rechte bzw -Sichtbarkeit national/international eine Verbesserung oder Verschlechterung und was tust Du, damit es zumindest keine Verschlechterung gibt?

"So einfach ist die Antwort nicht. Täglich befreien sich irgendwo auf der Welt LSBTTIQ von den Fesseln der Unterdrückung, ebenso wie andernorts Freiheiten in Gefahr sind. Deutschland oder die USA sind Beispiele dafür. Wichtiger wird es also die Schatten, die auf den Regenbogen der Vielfalt fallen, wahrzunehmen, zu benennen und zu vertreiben. Und gleichzeitig dürfen wir beherzt jubilieren, wenn wir Erfolge errungen haben, wenn der Regenbogen also besonders hell leuchtet. Beides wird 2019 passieren.

Ich möchte behilflich sein, LSBTTIQ zum noch engeren Schulterschluss zu bewegen. Im Jahr von Stonewall 50 will ich dafür werben, die gemeinsamen Stärken in der Community deutlicher zu würdigen: unser starkes ehrenamtliches Fundament, unsere breite Basis an Vereinen und Initia-tiven, unsere schutzbietenden Orte und Räume sowie die speziellen Anlässe der Begegnung. All das fällt nicht vom Himmel, macht uns aber widerstandsfähiger. Darauf gilt es sich in Zeiten des Gegenwinds zu besinnen. Dabei wünsche ich mir noch mehr Mut zum Engagement, zur Kooperation. Denn übergreifende Allianzen, inner- wie außerhalb der Regenbogen-Gemeinschaft, sind für mich das entscheidende Element in 2019 und darüber hinaus.

Christoph Michl
Geschäftsführer, IG CSD Stuttgart e.V.

 

Den gesamten Artikel "Mehr Mut für mehr Sichtbarkeit" sowie die Erwartungen für 2019, unter anderem von Sigrid Grajek (Kabarettistin und Schauspielerin, Berlin), Kai S. Pieck (Regisseur und Autor, Berlin), Steffen Paar (Evangelischer Pastor, Sülfeld) und Sören Landmann (Vorstandsvorsitzender des Aktionsbündnis gegen Homophobie e.V., Trier), können in der deutschen Ausgabe des MANNSCHAFT Magazins 01/2019 nachgelesen werden. → www.mannschaft.com

MANNSCHAFT Magazin 01/2019

TERMINKALENDER

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
6
9
10
11
24
29

Wichtige Termine

06. Juli - CSD-Jubiläumsempfang

12. Juli - CSD-Rathausempfang

19. Juli - CSD-Eröffnungsgala

27. Juli - CSD-Polit-Parade

27. Juli - CSD-Kundgebung

27. / 28. Juli - CSD-Hocketse

Video Gallery

CSD-Polit-Parade 2019 (offizielle Version)

CSD-Polit-Parade 2019 (offizielle Version)

More details
CSD Stuttgart 2019: CSD-Hocketse mit “Kate Ryan”

CSD Stuttgart 2019: CSD-Hocketse mit “Kate Ryan”

More details
Empfang im Rathaus: Schirmherrschaft der Vielen

Empfang im Rathaus: Schirmherrschaft der Vielen

More details
CSD Stuttgart 2019: “Termine im Überblick”

CSD Stuttgart 2019: “Termine im Überblick”

More details
CSD Stuttgart 2019: CSD-Eröffnungsgala

CSD Stuttgart 2019: CSD-Eröffnungsgala

More details
CSD Stuttgart 2019: CSD-Neujahrsempfang

CSD Stuttgart 2019: CSD-Neujahrsempfang

More details

logo

CSD Stuttgart - Einschätzung: Wie wird 2019? CSD Stuttgart - Einschätzung: Wie wird 2019? CSD Stuttgart - Einschätzung: Wie wird 2019? CSD Stuttgart - Einschätzung: Wie wird 2019? CSD Stuttgart - Einschätzung: Wie wird 2019?

© 2019 by IG CSD Stuttgart

Search