Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Durch Klick auf den Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies,
entsprechenden Datenübertragung an Dritte und zu unserer Datenschutzerklärung.

CSD Stuttgart: CSD-Polit-Parade 2018

Kategorie
Feste & Empfänge
Datum
28.07.2018 15:30
Veranstaltungsort
Böblinger Straße, Marienplatz, Tübinger Straße, Eberhardstraße, Markt- und Münzstraße, Karlsplatz - Böblinger Str.
Stuttgart, Deutschland
Telefon
+4971140053030
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Höhepunkt des Christopher Street Day (CSD)-Kulturfestivals in Stuttgart stellt die CSD Stuttgart: CSD-Polit-Parade 2018 am 28.07. durch die Innenstadt dar. Erwartet werden bei der Demonstration gut 80 Formationen mit mehr als 5.000 aktiven Teilnehmenden im Zug sowie etwa 200.000 Zuschauenden am Straßenrand.

Am Samstag, 28. Juli 2018 zieht mit der CSD-Polit-Parade bereits zum 22. Mal ein Marsch für Vielfalt, Gleichberechtigung und Akzeptanz durch die baden-württembergische Landeshauptstadt. Die Demo beginnt um 15:30 Uhr in Stuttgart-Süd in der Böblinger Straße, zwischen Erwin-Schöttle-Platz und Marienplatz. Die bewährte Route führt auch 2018 von der Böblinger Straße über den Marienplatz, die Tübinger Straße, die Eberhardstraße, die Markt- und Münzstraße zum Karlsplatz.

Der Demo-Zug findet mit den Redebeiträgen der Kundgebung auf dem Schlossplatz einen eindrucksvollen Schlusspunkt. Im Anschluss geht es mit der CSD Stuttgart: CSD-Hocketse 2018, dem zweitägigen Straßenfest (28./29.07.2018) auf Markt- sowie Schillerplatz, munter weiter.

Die CSD-Polit-Parade, angemeldet von der gemeinnützigen IG CSD Stuttgart e.V., ist als politische Demonstration nach dem Versammlungsrecht angelegt und dient dazu, die politischen und gesellschaftlichen Forderungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intersexuellen und queeren Menschen (LSBTTIQ) öffentlich darzustellen.

Die Christopher Street Day-Veranstaltungen erinnern an den 28. Juni 1969 in New York. An diesem Tag setzten sich erstmals Transvestiten, Transsexuelle, Schwule und Lesben gemeinsam gegen staatliche Willkür und gewaltsame Übergriffe der Polizei zur Wehr. Schmelztiegel war die Bar "Stonewall Inn" in der Christopher Street.