fbpx

Medizinische Rundreise "HIV-Präventionsmethoden"

CSD Stuttgart - CSD Stuttgart
Kategorie
Diskussion & Politik
Datum
17.10.2019 10:00 - 17:00
Veranstaltungsort
AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. - Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und die Deutsche Aidshilfe e.V. bieten im Rahmen der Medizinischen Rundreise der Deutschen Aidshilfe e.V. ein Seminar zum Thema “HIV-Präventionsmethoden” an.

Die HIV-Prävention hat sich durch die medizinischen Entwicklungen stark verändert und es gibt nicht mehr nur eine Möglichkeit sich vor einer HIV-Infektion zu schützen. Unter „Safer Sex 3.0“ versteht man den Kondomgebrauch, die HIV-Präexpositionsprophylaxe (PrEP) und Schutz durch Therapie. Diese drei Bereiche entwickeln sich ständig weiter und es kommen immer wieder neue Erkenntnisse hinzu. Aufgrund der neuen Entwicklungen rund um die „HIV-PrEP“, wie z.B. das auf den Markt kommen von Generika-Produkten, der Preispolitik und die erste freiwillige Kostenübernahme einer gesetzlichen Krankenkasse der „HIV-PrEP“, bleibt das Thema „Safer Sex 3.0“ ständig im Prozess. Das Thema ist und bleibt spannend!

Die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. und die Deutsche Aidshilfe e.V. laden deshalb ganz herzlich zu einem gemeinsamen Seminar im Rahmen der Medizinischen Rundreise der Deutschen Aidshilfe e.V. mit dem folgenden Thema ein: “HIV-Präventionsmethoden”.

Seminargebühren fallen nicht an!

Anmeldung ist allerdings erforderlich, da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist! Anmeldung bis spätestens Freitag, 20. September 2019 bei: Lea Wilde, M.A. Public Health , AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 0711/22 46 9 – 17, Fax: 0711/22 46 9 – 99.

Das Angebot richtet sich an HIV-positive Menschen, andere Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende im (AIDS-)Hilfesystem sowie kooperierender Institutionen.

Folgende und weitere Fragen sollen beim Seminar besprochen werden:

Immer wieder zeigt sich, wie zahlreich die Fragen zu diesen Themen sein können. Beispielsweise: Was bedeutet die Zulassung der „HIV-PrEP“ für die Prävention? Welche Routineuntersuchungen gehören zur „Truvada-PrEP“? Welche Einnahmeschemata gibt es? Welche „PrEP-Methoden“ werden in den nächsten Jahren verfügbar sein (Vaginalringe, Gels, Depotspritze)?

Eintritt: frei.

 
 

Alle Daten

  • 17.10.2019 10:00 - 17:00


Kontakt

Fragen, Anregungen oder Hinweise rund um die gemeinnützige Arbeit der IG CSD Stuttgart e.V. können gerne über das nachfolgende Onlineformular übermittelt werden. Je nach Art des Anliegens bemühen sich Vorstand, Geschäftsführung sowie Organisationsteam möglichst rasch um eine Antwort.

CSD-Verein auf einen Blick

Name: IG CSD Stuttgart e.V.

Postadresse: Weißenburgstraße 28a, 70180 Stuttgart

Geschäftsstelle: Lazarettstraße 6, 70182 Stuttgart • Termine nach Vereinbarung

Telefon: 0711 40053030

E-Mail: verein@csd-stuttgart.de

Gründung: 23.01.2001

Vereinsregister: VR 6575

Geschäftsjahr: 01.01. bis 31.12.

Vorstand: Marc Arnold • Detlef Raasch • Brigitte Weigel

Geschäftsführung: Christoph Michl

Mitglieder: 434

Jahresbeiträge: 15, 30, 60 oder 120 Euro – Paare: 20 oder 90 Euro

Budget: ca. 300.000 Euro pro Jahr

Versammlungen: mehrmals im Jahr

Search