fbpx

Stonewall was a Riot!

CSD Stuttgart - CSD Stuttgart
Kategorie
Diskussion & Politik
Datum
27.06.2019 19:00
Veranstaltungsort
WeltRaum (IfA - Institut für Auslandsbeziehungen) - Charlottenpl. 17
70173 Stuttgart, Deutschland
Webseite

Vor 50 Jahren wehrten sich Transsexuelle, Dragqueens und Butches verschiedenster Hautfarben im Stonewall Inn auf der Christopher Street in New York gegen die allgegenwärtige Polizeigewalt. Die Beteiligung dieser Gruppen und ihr wesentlicher Beitrag zum Beginn der Gay Liberation Front wird leider häufig unter den Tisch gekehrt. Dabei markierte dieser Aufstand einen Wendepunkt im Kampf von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, transgender, intergeschlechtlichen und queeren Menschen um gleiche Rechte, Sichtbarkeit und gesellschaftliche Gleichstellung. 

Was ist damals wirklich geschehen? Was hat sich verändert? Wie ist die Situation innerhalb der Community heute? Was können wir aus Stonewall lernen?

Der Kunst-, Medien- und Sozialwissenschaftler sowie LGBTIQ* Aktivist Muriel Aichberger beleuchtet zunächst in einer Key-Note die Tage des Aufstandes. Anschließend folgt eine Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen verschiedener Regenbogen-Organisationen. 

Moderation: Holger Edmaier, Projekt 100% MENSCH.

Eintritt: frei.

 
 

Alle Daten

  • 27.06.2019 19:00


Kontakt

Fragen, Anregungen oder Hinweise rund um die gemeinnützige Arbeit der IG CSD Stuttgart e.V. können gerne über das nachfolgende Onlineformular übermittelt werden. Je nach Art des Anliegens bemühen sich Vorstand, Geschäftsführung sowie Organisationsteam möglichst rasch um eine Antwort.

CSD-Verein auf einen Blick

Name: IG CSD Stuttgart e.V.

Postadresse: Weißenburgstraße 28a, 70180 Stuttgart

Geschäftsstelle: Lazarettstraße 6, 70182 Stuttgart • Termine nach Vereinbarung

Telefon: 0711 40053030

E-Mail: verein@csd-stuttgart.de

Gründung: 23.01.2001

Vereinsregister: VR 6575

Geschäftsjahr: 01.01. bis 31.12.

Vorstand: Marc Arnold • Detlef Raasch • Brigitte Weigel

Geschäftsführung: Christoph Michl

Mitglieder: 434

Jahresbeiträge: 15, 30, 60 oder 120 Euro – Paare: 20 oder 90 Euro

Budget: ca. 300.000 Euro pro Jahr

Versammlungen: mehrmals im Jahr

Search