fbpx

Informationsveranstaltung zur Dritten Option und zur Aktion Standesamt 2018

CSD Stuttgart - CSD Stuttgart
Kategorie
Diskussion & Politik
Datum
09.07.2018 19:00
Veranstaltungsort
Zentrum LSBTTIQ Weissenburg - Weißenburgstraße 28a
70180 Stuttgart, Deutschland

Was ist die Dritte Option? Wie kam es dazu und wer wird sie beantragen können? 
Info-Veranstaltung mit Vortrag und Diskussion, für alle, die mehr zum Thema wissen möchten.

Der Vortrag stellt verschiedene Themen rund um den selbstbestimmten Geschlechtseintrag vor. Neben der Erklärung der Begrifflichkeiten schauen wir uns an, welchen Erfolg das Urteil zur 3. Option bedeutet, und wie es jetzt weitergehen wird.

Welche Wechselwirkungen gibt es mit anderen Themen, Stichwort Abschaffung des Transsexuellengesetzes (TSG), Berichterstattung in den Medien, das Lernen des Umgangs einer ganzen Gesellschaft mit den Themen Intersexualität, Non-Binarität, deren Verbindungen und Abgrenzungen auch zu den Themen Transidentität und Transsexualität. Berichtet wird zum Aktivismus und zur Aktion Standesamt 2018, und wie die, die selbst einen Antrag auf die Änderung ihres Personenstand stellen wollen, sich der Aktion anschließen können. Zum Schluss: herzliche Einladung zur Diskussion.

Eintritt: frei.

 
 


Kontakt

Fragen, Anregungen oder Hinweise rund um die gemeinnützige Arbeit der IG CSD Stuttgart e.V. können gerne über das nachfolgende Onlineformular übermittelt werden. Je nach Art des Anliegens bemühen sich Vorstand, Geschäftsführung sowie Organisationsteam möglichst rasch um eine Antwort.

CSD-Verein auf einen Blick

Name: IG CSD Stuttgart e.V.

Postadresse: Weißenburgstraße 28a, 70180 Stuttgart

Geschäftsstelle: Lazarettstraße 6, 70182 Stuttgart • Termine nach Vereinbarung

Telefon: 0711 40053030

E-Mail: verein@csd-stuttgart.de

Gründung: 23.01.2001

Vereinsregister: VR 6575

Geschäftsjahr: 01.01. bis 31.12.

Vorstand: Marc Arnold • Detlef Raasch • Brigitte Weigel

Geschäftsführung: Christoph Michl

Mitglieder: 434

Jahresbeiträge: 15, 30, 60 oder 120 Euro – Paare: 20 oder 90 Euro

Budget: ca. 300.000 Euro pro Jahr

Versammlungen: mehrmals im Jahr

Search