CSD-Eröffnungsgala: Mitwirkende

Error: Only up to 6 widgets are supported in this layout. If you need more add your own layout.

CSD-Eröffnungsgala 2017: Erstklassiges Programm im Friedrichsbau Varieté

Für die diesjährige CSD-Eröffnungsgala am Freitag, 20. Juli 2018 im Friedrichsbau Varieté konnten erneut hochkarätige Künstlerinnen und Künstler für den Auftakt in das Christohper Street Day (CSD)-Festival verpflichtet werden:

CSD-Eröffnungsgala 2018 mit Frl. Wommy Wonder

Frl. Wommy Wonder [Moderation]

Durch den Gala-Abend führt gekonnt und mit stets spitzer Zunge Baden-Württembergs bekanntester Travestiestar: das unvergleichliche Frl. Wommy Wonder. Keine einzige der glamourösen Stuttgarter CSD-Gala-Nächte hat das schwäbische Vorzeige-Fräulein bisher ausgelassen. Tagesaktuell, treffsicher und nah am Puls der Zeit sorgt sie für große klare Worte und kleine kluge Sentenzen, die den eigenen Horizont erweiterten und über den Tellerrand schauen lassen. Die künstlerischen Darbietungen auf der Varieté-Bühne verbindet Frl. Wommy Wonder am 20.07. – auch und gerade dank ihres losen Mundwerks – zu einem einmaligen Gesamtkunstwerk. Mehr erfahren.



CSD-Eröffnungsgala 2018 mit The Metaficition Cabaret

The Metafiction Cabaret [Musik]

Punk küsst Zirkuspferd. Ambivalente Pianosounds. Zügellose Beats. Leidenschaftliche Gitarrenriffs. Abgründige Stimmen, die sich nach Unvollkommenheit verzehren. Das sind die Markenzeichen dieser einzigartigen Kombo, die sich aus der Subkultur der Berliner Theater- und Performance-Szene formierte. In den letzten Jahren begeisterten die Gruppe mit ihren Auftritten zwischen glimmerndem Rock-Konzert und verruchter Cabaret-Show Zuschauer in ganz Deutschland. Ob auf dem Fusion Festival, im Kabarett-Theater Distel, ob auf Jahrmarkt, in der Freakshow beziehungsweise im Zirkus oder am 20.07. bei der CSD-Eröffnungsgala – diese Punk-Cabaret-Band überwindet Konventionen und weckt Begeisterung. Mehr erfahren.



CSD-Eröffnungsgala 2018 mit Martina Brandl

Martina Brandl [Kabarett]

Macht die Brandl jetzt schon wieder was mit Sex? Natürlich! Und warum auch nicht? Denn der Erfolg gibt ihr Recht. Nach drei Jahren und unzähligen ausverkauften Vorstellungen von "Irgendwas mit Sex" legt Frau Brandl nach: Mit neuen Songs, neuen Moves und Geschichten, die wie immer, das Leben schrieb. Oder besser gesagt: sie selbst. Und sie komponiert auch gleich die passende Musik dazu und begleitet sich selbst auf der Ukulele und an den Thelevi. Auf Zurufe aus dem Publikum reagiert sie blitzschnell. Sie spielt nicht nur für, sondern auch mit ihren Zuschauern. Martina Brandl geht der Atem ebenso wenig aus wie der Zündstoff. Dabei schafft die mehrfache Kleinkunstpreisträgerin mühelos den Spagat zwischen Blödelei und echter Gesellschaftskritik. Und deshalb ist die gebürtige Geislingerin auch prädestiniert für unsere "Expedition WIR" und für die CSD-Gala am 20.07. Ach ja, wenn ihr bis hierhin gelesen habt und euch fragt, was zur Hölle Thelevi sind: kauft euch ein Ticket, ihr werdet euch freuen. Mehr erfahren.



CSD-Eröffnungsgala 2018 mit Spaß beiSaite

Spaß beiSaite [Musik-Lesung]

Was passiert, wenn eine außergewöhnliche Autorin auf eine außergewöhnliche Musikerin trifft? Sie verlieben sich auf künstlerischer Ebene ineinander. So geschehen 2013. Die Duisburgerin Anne Bax erzählt seither vom lesbischen (Liebes-)Alltag mit der Offenheit und dem Witz des Ruhrgebietes. Die Bonner Musikerin Anika verbindet dabei Pop mit der Intensität des Chansons und der Sehnsucht des britischen Folks. Ihr gemeinsames Programm heißt "Spaß beiSaite" und – passend zur "Expedition WIR" – verschmelzen Text, Musik und Wort zu einer neuen Dimension. Lachen ist unvermeidlich. Und auch für die leisen Momente nehmen sich die Künstlerinnen Zeit. Zeit in das Publikum am 20.07. bei der CSD-Gala die ruhigen Worte und Töne des Lebens sowie der Liebe fühlen dürfen. Lustig – Lyrisch –Leidenschaftlich. Mehr erfahren.



CSD-Eröffnungsgala 2018 mit Gauthier Dance

Gauthier Dance [Tanz]

Als am Abend der CSD-Gala 2017 das angekündigte Tanz-Duo aus der Gauthier Dance Company ("Ballet 102") krankheitsbedingt leider ausfiel, sprang der Meister ohne zu zögern gleich persönlich ein. Eric Gauthier – Tausendsassa der Stuttgarter Tanzszene, Choreograph, Musiker sowie in diesem Jahr Schirmherr des LebenSlaufs von Abseitz e.V. – packte spontan zwei seiner Tänzer ein und ließ sie über die Bühne fegen, um an Ende den kompletten Saal von den Stühlen zu reißen und zum "Voguing" zu bringen. Als es darum ging, die diesjährige "Expedition WIR" und damit die CSD-Gala mit getanzten körperlichen Höchstleistungen zu unterstützen, wurde keine Sekunde gezögert. Mehr erfahren.



CSD-Eröffnungsgala 2018 mit LaMIRAge

La MIRAge [Artistik]

La MIRAge ist Luftakrobatin von der Fußsohle bis zum Haaransatz. Mira von Wangenheim, wie sie bürgerlich heißt, arbeitet seit 2017 als selbstständige Künstlerin und Zirkustrainerin. Seitdem sie "Aerial Acrobatic" und insbesondere Vertikaltuch für sich entdeckte, hat Mira ihren Weg gefunden, auszudrücken, was in ihr steckt. Und das jenseits aller Worte. Aber nicht nur die Performance in luftiger Höhe liegt der Akrobatin, Tänzerin und Schauspielerin im Blut; die "Expedition WIR" liegt ihr am Herzen: Zurzeit arbeitet Mira als Gastdozentin an der "Palästinensian Circus School", wo sie den dortigen Jugendlichen einen neuen Ausdrucksweg aufzeigt – jenseits von Besatzung, Erniedrigung, Gewalt und Kapitulation. Sie treibt dabei das Erfahren an, dass wir frei und wir selbst sein können. Zu jeder Zeit, an jedem Ort – beispielsweise am 20.07. bei der CSD-Gala. Mehr erfahren.



CSD-Eröffnungsgala 2018 mit La Cage aux Folles

La Cage aux Folles [Musical]

Ursprünglich 1973 als Theaterstück geschrieben ist "La Cage aux Folles" ("Ein Käfig voller Narren") bis heute ein Paradebeispiel für die nie abreißenden Debatten um eine vielfältige Gesellschaft, um Respekt und Akzeptanz und nicht zuletzt um die Liebe. Eine Geschichte ganz im Sinne der "Expedition WIR", welche die Wasenwald-Festspiele im Naturtheater Reutlingen in diesem Sommer auf die Bühne bringen. Der Truppe ist es ein besonderes Anliegen mit dieser Spielzeit in Reutlingen mehr als "Freilichttheater" zu sein. Das Ensemble aus "La Cage aux Folles" präsentiert im Rahmen der CSD-Gala am 20.07. Auszüge aus der Musical-Version, die 1983 mit großem Erfolg am Broadway uraufgeführt wurde. Mehr erfahren.

 


Erzähle der Welt davon

 

Kontakt

Fragen zum CSD Stuttgart 2018? Das ehrenamtliche Organisationsteam der gemeinnützigen IG CSD Stuttgart e.V. hilft gerne weiter. Schreib uns!

Flagge zeigen

Werde Mitglied im gemeinnützigen CSD-Verein: Drücke Solidarität aus, bestimme mit und genieße Vorteile rund um die ganzjährige Arbeit der IG CSD Stuttgart e.V.