Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

IDAHOT: Tag gegen Homophobie und Transphobie am 17. Mai 2017

Seit 2005 wird der Internationale Tag gegen Homophobie jährlich am 17. Mai begangen. Mittlerweile widmet sich der Aktionstag auch der Transphobie und wird damit zum International Day Against Homo- and Transpobia (IDAHOT). An diesem Tag wird weltweit Respekt eingefordert gegenüber lesbischen, schwulen, transsexuellen sowie transgender Menschen und aktiv Aufklärung betrieben. Die Aktionen am 17.05. wenden sich gegen Ausgrenzung, Stigmatisierung und sollen helfen, Diskriminierung sowie Gewalt zu bekämpfen.

Aktionstag am 17.05. in Stuttgart

Anlässlich des IDAHOT 2017 am Mittwoch, 17. Mai 2017 zeigen in der baden-württembergischen Landeshauptstadt wieder viele Menschen Flagge für eine Gesellschaft, die auf Vielfalt sowie Akzeptanz beruht. Von 11 bis 19 Uhr wird an einem Informationsstand auf der Königstraße (Schlossplatz, Höhe Kunstmuseum) zum Dialog eingeladen. Passantinnen und Passanten werden mit Hilfe eines Flugblatts zu den Hintergründen des Aktionstages und zum Thema Homo- und Transphobie aufgeklärt.

Um 17:50 Uhr werden zudem hunderte bunte Luftballons als auffälliges Zeichen der Erinnerung in den Himmel steigen. Frei nach dem Motto: Wir lassen gemeinsam Homo- und Transphobie fliegen und die gesellschaftliche Akzeptanz steigen! Seid dabei und beteiligt euch.

Veranstaltende

IDAHOT: Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie 2017